Skip to main content

Fallmanagement

Die Unterstützung eines Fallmanagers ist dann angezeigt, wenn mehrere Problemlagen auf dem Weg zur beruflichen Integration bewältigt werden müssen.

Im Vordergrund steht, die vermittlungshemmenden Bedingungen zu beseitigen. Sofern aufgrund der jeweiligen individuellen Situation möglich, werden auch Hilfen zur Eingliederung in Ausbildung oder Arbeit angeboten und begleitet.

Das Fallmanagement ist gekennzeichnet durch eine intensive Netzwerkarbeit mit verschiedenen, oftmals kommunalen Partnern (z.B. Schuldnerberatung, Drogenberatungsstellen, Obdachloseninitiativen, Bewährungshilfe).

Die Zusammenarbeit mit dem Fallmanager setzt die Bereitschaft voraus, sich auf die besondere Hilfestellung einzulassen und der Zusammenarbeit mit anderen Netzwerkpartnern zuzustimmen.

Fallmanager haben in der Regel eine besondere Ausbildung.

Kontakt

Jobcenter Trier Stadt
Gneisenaustr. 38
54294 Trier

Telefon:
0651 205 7000
Fax: 0651 2059107400

Telefonverzeichnis
E-Mail schreiben

Öffnungszeiten

Montag-Freitag: 08.00 - 12.30 Uhr
oder nach Terminvereinbarung
 
Die Ausgabe der Wartemarken endet um 12.00 Uhr

Neuantragstellung:
Montag, Dienstag, Donnerstag, Freitag: 08.00 - 11.30 Uhr

Besonders empfehlenswert sind die publikumsschwachen Zeiten von 8.00 bis 10.00 Uhr.

Grundsatzerklärung gegen Gewalt

Laden Sie sich hier die Grundsatzerklärung des Jobcenter Trier Stadt als PDF herunter:
Grundsatzerklärung Deutsch
Grundsatzerklärung Englisch
Grundsatzerklärung Arabisch