Skip to main content
Marita Wallrich

Sehr geehrte Bürgerinnen und Bürger,

herzlich willkommen auf der Internetseite des Jobcenters Trier Stadt. Ich freue mich Sie hier begrüßen zu können. Hier haben Sie die Möglichkeit sich über das Leistungsangebot des Jobcenters zu informieren. Dies soll nicht den persönlichen Kontakt ersetzen, sondern vielmehr einen ersten Überblick verschaffen. Über Anregungen und Ergänzungen würden wir uns sehr freuen. Bitte benutzen Sie hierzu unser Kontaktformular.

Das Jobcenter ist eine gemeinsame Einrichtung der Agentur für Arbeit Trier und der Stadt Trier. Wir betreuen und vermitteln seit 2005 BezieherInnen von Arbeitslosengeld II. Unsere wichtigste Aufgabe ist es Menschen wieder in Beschäftigung zu bringen und sie während Ihrer Arbeitsuche entsprechend zu beraten und finanziell zu unterstützen.

Ich hoffe Sie finden die gesuchten Informationen.

Marita Wallrich
Geschäftsführerin

Aktuelles

Neue Informationsbroschüre für Eltern zum Thema Bildung und Teilhabe für Kinder

In der Broschüre werden die verschiedenen finanziellen Unterstützungsmöglichkeiten aufgezeigt. Die Leistungen für Bildung und Teilhabe umfassen u. a. Zuschuss zum Mittagessen und Sportverein sowie Klassenfahrten und -ausflüge. Weitergehende Informationen gibt es unter Bildung und Teilhabe und im Downloadcenter.

Die Broschüre finden Sie hier.

 

 


Aktionstag „Einstellungssache“ Jobs für Eltern“ am 14.09.2016

Das Jobcenter Trier Stadt beteiligt sich auch in diesem Jahr am bundesweiten Aktionstag „Einstellungssache! Jobs für Eltern“, um Arbeitslosengeld II-Bezieher/-innen, die Schulkinder betreuen, bei der Integration in den Arbeitsmarkt zu unterstützen. Denn für das Jobcenter steht außer Frage, dass diese Eltern viele Kompetenzen für eine Beschäftigung mitbringen und über eine hohe Motivation und Leistungsbereitschaft verfügen, um Familie und Beruf miteinander in Einklang zu bringen.

Am Aktionstag wird das Jobcenter im Rahmen einer Jobbörse zusammen mit dem Arbeitgeberservice der Agentur für Arbeit Trier und des Jobcenters familienfreundliche Beschäftigungsangebote präsentieren und Kontakte mit passenden Arbeitgebern für die Arbeitsuchenden knüpfen.

Die Besonderheit dieser Stellenbörse besteht darin, dass die Teilnehmer/-innen sich nicht nur selbst eine passende Beschäftigung aus der Vielzahl der präsentierten Stellenangebote aussuchen können oder die Mitarbeiter/-innen des gemeinsamen Arbeitgeberservices eine solche für sie in der Jobbörse finden; darüber hinaus übernimmt der Arbeitgeberservice die Kontaktaufnahme zum Arbeitgeber, indem er die Bewerbungsunterlagen an diesen weiterleitet. Gleichfalls können Initiativbewerbungen bei interessierten Arbeitgebern angestoßen werden. Von dieser Vorgehensweise erhofft sich das Jobcenter Trier Stadt eine hohe Erfolgsquote bei der Integration von Eltern in den allgemeinen Arbeitsmarkt.

Der Aktionstag „Einstellungssache“ Jobs für Eltern“ findet statt
am 14.09.2016 von 8:30 Uhr bis 12:30 Uhr
im Sitzungssaal im Erdgeschoss in der Gneisenaustraße 38, 54294 Trier 

Ansprechpartnerin: Frau Claudia Tesdorf, Beauftragte für Chancengleichheit am Arbeitsmarkt SGB II Telefon: 0651/205-2114, E-Mail: Jobcenter-Trier.Stadt-BCA@jobcenter-ge.de

 

 


Odyssee.16 
Kunst + Handwerk Musik-Theaterprojekt mit jungen Geflüchteten


Das Jobcenter Trier Stadt betreut derzeit ca. 400 junge Flüchtlinge im Alter zwischen 15 und 30. Deshalb ist es ein großes Anliegen, diesen Jugendlichen neue berufliche Perspektiven aufzuzeigen und sie schrittweise an den Ausbildungs- und Arbeitsmarkt heranzuführen.
Daher wurde gemeinsam mit dem Palais e. V. die Arbeitsgelegenheit (AGH) “Kunst und Kultur” entwickelt, die durch das Jobcenter Trier Stadt finanziert wird. 

Im Rahmen dieser AGH kam es nun erstmals zu einer Kooperation mit der TUFA e. V., die derzeit an einem Kunst +Handwerk Musik-Theaterprojekt mit jungen Geflüchteten unter dem Namen Odyssee.16 arbeitet. Junge Flüchtlinge können sich künstlerisch und handwerklich in dem Projekt einbringen, zudem fließen ihre persönlichen Geschichten in das Projekt mit ein.  
Die Teilnehmer der AGH bauen u. a. Requisiten, schneidern Kostüme und gestalten das Bühnenbild und können so berufsrelevante Kenntnisse erwerben, daneben vertiefen sie ihre Sprachkenntnisse und erwerben Teamkompetenzen. Auch haben Sie die Möglichkeit selbst als Darsteller oder Bühnenarbeiter an den Aufführungen teilzunehmen. 

An der Umsetzung und Mitwirkung sind zudem beteiligt: Stefan Bastians (Idee und Regie), Omar Abouhamdan (Text), Saif Al Khayyat (Musik) Saeed Hani (Tanz), Collegium Musicum, Jazz und Popchor, Klangvolk und viele weitere. 

Die Premiere findet am 27.10.2016 statt. Weitere Infos u. a. zu den Terminen direkt bei der TUFA e. V.


ESF Förderung von Langzeitarbeitslosen
Informationen für Arbeitgeber 

Viele langzeitarbeitslose Menschen wollen gerne wieder arbeiten. Sie sind motiviert und dankbar, wenn sie die Chance erhalten, wieder ins Berufsleben zurückkehren zu können. Mit entsprechenden Hilfestellungen können sie ihre Fähigkeiten entwickeln und gut in einen Betrieb integriert werden.

Um diesen Menschen eine neue berufliche Perspektive zu eröffnen, bietet das ESF-Bundesprogramm Arbeitgebern, die einen langzeitarbeitslosen Menschen sozialversicherungspflichtig für mindestens 24 Monate einstellen, eine umfassende Unterstützung.
Weitergehende Informationen finden Sie hier


Neue Internetseite  für Flüchtlingshelferinnen und -helfer in Trier

Wenn ehrenamtliche Flüchtlingshelferinnen und -helfer in Trier selbst nicht weiter wissen, finden sie zukünftig Hilfe auf der Seite www.migration-integration-trier.de.
Viele Bürgerinnen und Bürger engagieren sich ehrenamtlich in der Flüchtlingsarbeit, sie stoßen dabei immer wieder auf Fragen und Probleme die sie nicht (alleine)  lösen können. Wie läuft die ärztliche Versorgung von Asylbewerbern? Wie können ausländische Abschlüsse anerkannt werden? Wo und wie finde ich eine Wohnung und kostengünstige Möbel? Diese und viele weitere Fragen werden auf der neuen Website beantwortet. Die Website ist übersichtlich nach verschiedenen Themenbereichen, wie z. B.  Integration, Gesundheit, Wohnen + Leben gegliedert. Auf eine Übersetzung in verschiedene Sprachen wurde bewusst verzichtet, da sie sich nicht an die Flüchtlinge, sondern explizit an deren Helferinnen und Helfer richtet.
Der Verein Fennek e. V. hat die Website im Rahmen einer durch das Jobcenter Trier Stadt geförderten Maßnahme erstellt und wird sie auch zukünftig pflegen. Fragen und Anregungen zur neuen Website können an info@fennek.de gesendet werden.


Kontakt

Jobcenter Trier Stadt
Gneisenaustr. 38
54294 Trier

Telefon:
0651 205 7000
Fax: 0651 2059107400

Telefonverzeichnis
E-Mail schreiben

Öffnungszeiten

Montag-Freitag: 08.00 - 12.30 Uhr
oder nach Terminvereinbarung
 
Die Ausgabe der Wartemarken endet um 12.00 Uhr

Neuantragstellung:
Montag, Dienstag, Donnerstag, Freitag: 08.00 - 11.30 Uhr

 

 

Grundsatzerklärung gegen Gewalt

Laden Sie sich hier die Grundsatzerklärung des Jobcenter Trier Stadt als PDF herunter:
Grundsatzerklärung Deutsch
Grundsatzerklärung Englisch
Grundsatzerklärung Arabisch

Arbeitsvermittlung

Damit der berufliche Einstieg für Sie gelingt, unterstützen und beraten wir Sie umfassend. Hierfür wird Ihnen von Anfang an ein persönlicher...

Leistungsabteilung

Maßgebend für einen eventuellen Leistungsanspruch ist der Tag der Antragstellung. Für Zeiten davor können Sie grundsätzlich keine Leistungen erhalten. 

Arbeitgeber

Das Jobcenter Trier und die Agentur für Arbeit Trier bieten einen gemeinsamen Arbeitgeber-Service an. Hier werden Sie bezüglich Personalbesetzung...